Angebot  

  • image
  • Zumba
   

Besucher  

Heute 18

Monat 347

Insgesamt 81817

   


Seit der bitteren, aber absolut verdienten 1:4 Niederlage im wichtigen Heimspiel gegen TuS Altrip ist jetzt schon fast eine Woche vergangen und auf die anfängliche Ernüchterung folgte in den Trainingseinheiten unter der Woche die richtige Reaktion und die Mannschaft weiß, dass sie im nächsten wichtigen Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht VfB Iggelheim II ein anderes Auftreten an den Tag legen muss und ein Sieg fast schon Pflicht ist.

Die Story zum Spiel ist schnell erzählt. Die Gäste aus Altrip, die vor dem Spiel auch Tabellennachbar des TuS waren, sind nach Gronau gekommen, um die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Von Beginn an war zu erkennen, dass die Altriper es einfach mehr wollten als unsere Jungs. Egal, ob Zweikampfführung, Schnelligkeit und Zielstrebigkeit in den Offensivaktionen oder einfach nur in der Willenskraft, die Gäste waren in fast allen Belangen die stärkere Mannschaft. So entschieden diese auch die erste Hälfte klar und verdient mit 2:0 für sich.

Nach einer entsprechenden Halbzeitansprache ging man zunächst motiviert in den zweiten Durchgang, musste aber dann dass 0:3 hinnehmen und fiel in das Muster der ersten Hälfte zurück und kassierte später noch das 0:4. Der an sich schön herausgespielte Ehrentreffer von Dominic Büttner war letztendlich nur Ergebniskosmetik und das einzigste, offensive Highlight des TuS an diesem gebrauchten Sonntag Nachmittag.

Unterm Strich stand eine verdiente Heimniederlage gegen eine Mannschaft aus Altrip, die den Sieg einfach mehr wollte und dem TuS einen Denkzettel verpasst hat, der hoffentlich zur richtigen Zeit gekommen ist, denn ganz klar ist, es müssen Punkte her, sonst verliert man den Anschluss ans Mittelfeld.

 

Fussball.de Statistiken

   
© 2017 by TuS 1920 Gronau e.V.